Logo


from to
Format
Royalty
Categories
go to page:
Images per page
 

Winfried Wisniewski

Winfried Wisniewski wurde 1948 in Castrop-Rauxel geboren. Schon als Kind interessierte er sich für die Natur. Als Jugendlicher bereiste er weite Teile Europas, um Tiere zu beobachten. Im Alter von 20 Jahren begann er zu fotografieren. Wisniewskis fotografisches Werk zeugt von der Fähigkeit, den einen „gültigen“ Augenblick festzuhalten. Seine Bilder von Jagd, Kampf und Paarung von wilden Tieren wurden weltbekannt. Gegenwärtig beschäftigt er sich mit der fotografischen Darstellung von Bewegungen und Stimmungen in der Natur und verlässt dabei durchaus eingefahrene Wege, um neue Ausdrucksmöglichkeiten zu finden. Es entstehen Fotos, die das Dokumentarische konventioneller Naturfotografie verlassen und zu (Sinn)Bildern werden. Seine „unscharfen“ Arbeiten überwinden – von der Dominanz des Gegenständlichen befreit – das Abbildhafte fast völlig und werden zu einer eigenen, neuen Realität. Es erfreut ihn durchaus mit Stolz zu sehen, dass andere Naturfotografen im In- und Ausland seinem Beispiel gefolgt sind. Wisniewski ist einer der bekanntesten Naturfotografen Deutschlands. Er hat zahlreiche Sachbücher geschrieben. Seine Fotos und Artikel sind in zahlreichen Büchern und Zeitschriften erschienen. Er ist Träger des Fritz-Steiniger-Preises, der höchsten Auszeichnung, die die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen vergibt. 1995, 2008 und 2009 wurde er zu Deutschlands Naturfotografen des Jahres gewählt. Viele seiner Bilder wurden beim größten Naturfotowettbewerb der Welt, dem BBC-Wildlife-Photographer-of-the-Year-Contest, prämiiert. 2011 veröffentlichte er mit seinem Freund und Fotografenkollegen Werner Bollmann im Verlag Tipp4 ein vielbeachtetes Buch über die Natur Nordeuropas, "Nordische Momente". Winfried Wisniewski lebt seit 1972 in Waltrop.